Schülerinnen und Schüler der siebten bis neunten Klassen der Verbundschule waren bei „Mitmachen Ehrensache“ fleißig. Sie haben insgesamt 3210 Euro erwirtschaftet. Ein Drittel der Summe geht an das Schülerhaus, worüber sich Leiterin Regine Fuchs sehr freut.

Mitmachen Ehrensache – Jugendliche spenden an Schülerhaus

Beim Internationalen Tag des Ehrenamts ist „Mitmachen Ehrensache“. Das nehmen viele Jugendliche sehr ernst. Schülerinnen und Schüler der Verbundschule beteiligen sich seit Jahren daran. Die Jugendlichen suchen sich für einen Tag einen Arbeitsplatz in Isnyer Firmen und was sie für ihre Arbeit erhalten, geht in den gemeinsamen Spendentopf. Die Schülerinnen und Schüler der Isnyer Verbundschule können diesen Tag auch als Schnuppertag für einen speziellen Beruf oder ein Unter-nehmen nutzen. Es ist eine Gelegenheit, die Arbeitswelt kennenzulernen und das unter wohlwollenden Umständen. Denn die Firmen, die sich beteiligen, freuen sich über so einsatzfreudige Jugendliche und sie honorieren das Engagement ideell und finanziell.
Dieses Jahr haben die Mitmacher aus der Verbundschule die stolze Summe von 3210 Euro erarbeitet. Ein Drittel geht an das Schülerhaus, zwei Drittel davon an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach.
„Ich freue mich sehr, dass Isnyer Kinder in den Genuss dieses sozialen Engagements kommen“, sagt Regine Fuchs, die Leiterin des Schülerhauses. Für einen Teil des gespendeten Geldes wurden schon erste Anschaffungen für die Kinder im neuen Schuljahr getätigt.
Im Landkreis Ravensburg haben 22 Schulen mitgemacht, Isny ist auf Platz drei gelandet. Außer der Verbundschule waren auch Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und des SBBZ im Einsatz.
Nadine Rox, Karrierebegleiterin an der Verbundschule, hat die Aktion betreut und bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz. Aber natürlich gilt ihr Dank auch den Betrieben, die den Arbeitseinsatz ermöglichen.

Text und Foto: Barbara Rau Stadtverwaltung Isny 

Comments are closed