Graffiti

Isny macht blau – Graffitiworkshop

Jugendliche schaffen ein Graffiti-Kunstwerk für Isny macht blau

 

Isny – Im Garten der Alten Gerbe entsteht ein großes Graffiti-Kunstwerk. Isnyer Jugendliche schaffen es in einem Workshop. Während der Kultur- und Museumsnacht bei Isny macht blau, am 29. August, wird es gezeigt.

 

Im Garten neben der alten Gerbe diskutieren Jugendliche leise vor weißen Bannern, andere zeichnen und sprayen konzentriert. Es ist ihnen allen anzumerken, wie sehr sie in ihrer Arbeit aufgehen und wie ernst sie das nehmen, was auf den Bannern entstehen soll. Graffiti-Künstler Robert Wilhelm „Trus“ aus Füssen gibt Tipps und Anregungen für die Umsetzung. In Kooperation des Team Jugendarbeit, vertreten durch die beiden mobilen Jugendarbeiter Patrick Glas und Elisabeth Mayr und der Isnyer Schulen schaffen Jugendliche mit „Trus“ ein Graffitikunstwerk für das Kurringer Eck im Sanierungsgebiet südliche Altstadt. Etwa 14 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren nehmen in den großen Ferien freiwillig am Workshop teil, um sich mit ihrer Stadt und ihrer Lebenswelt künstlerisch auseinanderzusetzen. Das Gesamtkunstwerk wird in einem mehrtägigen Beteiligungsprojekt gemeinsam geplant und soll seinen Abschluss bei „Isny macht blau“ finden. Es bietet neben dem Anspruch, Graffiti als erstzunehmende Kunstform wahrzunehmen, vor allem die Möglichkeit, Jugendliche mit ihren Interessen, Ideen und Ihrer Kreativität in den Fokus des Betrachters zu rücken.

Comments are closed