DSC_0036

Schulsozialarbeiterin Rita Nosse-Hein in den Ruhestand verabschiedet

Im Kreise des Kollegiums des Vereins Kinder- und Jugendarbeit Isny e.V. wurde Rita Nosse-Hein in den Ruhestand verabschiedet.
Die Erziehungswissenschaftlerin Rita Nosse-Hein war seit Oktober 2009 an der Realschule Isny tätig. Als erste Schulsozialarbeiterin für diese Schulform trat sie damals mit einem Beschäftigungsumfang von 25 % die damals neu geschaffene Stelle an. Mit steigendem Bedarf, aber auch möglich durch zusätzliche finanzielle Mittel durch Landes- und Landkreiszuschüsse konnte der Stellenumfang über die Jahre auf aktuell 60% Beschäftigungsumfang ausgebaut werden. Eine tägliche Präsenz an der Schule ist dadurch möglich geworden.

Der Geschäftsführer des Vereins und Isnyer Kinder-, Jugend- und Familienbeauftragte Matthias Hellmann dankte Rita Nosse-Hein zusammen mit der 1. Vorsitzenden Claudia Mayer für viele Jahre engagierter Arbeit am Lebensort Schule und wünschte Ihr für den neuen Lebensabschnitt Alles Gute. Anita Gösele bedankte sich ebenfalls für beinahe 10 Jahre wertvoller Schulsozialarbeit im Auftrag der Stadt Isny und überbrachte auch Grüße von Bürgermeister Rainer Magenreuter. Die Nachfolge von Rita Noss-Hein hat zum 1.12.2018 die Pädagogin (M.A.) Katrin Meier angetreten, die nach erfolgreicher Übergabe für die Schulsozialarbeit an der Verbundschule – Schwerpunkt Realschule zuständig ist.

Sie erreichen Kathrin Meier über folgende Kontaktmöglichkeiten: 

Kathrin Meier
Schulsozialarbeit Verbundschule Isny
Schwerpunkt Realschule 

General-Moser-Weg 38
88316 Isny im Allgäu
Tel.: 07562 9145188
e-mail: k.meier@kinderundjugendarbeit-isny.de

Comments are closed